06483/2424-900 info@makler-sander.gmbh

Sind Sie auf der Suche nach einer Versicherung, die Ihr Wohngebäude und dessen Ableitungsrohre im Schadensfall abdeckt?

Obwohl viele Hausbesitzer regelmäßig Versicherungen zum Schutz ihrer Häuser abschließen, werden Ableitungsrohre in der Regel übersehen. Wenn nicht genügend Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, um Verstopfungen und andere potenzielle Rohrprobleme zu vermeiden, kann dies zu teuren Reparaturen oder sogar irreparablen Schäden führen.

hausversicherung-jetzt-vergleichen

Gebäudeversicherung mit Schutz der Ableitungsrohre

Als Hausbesitzer sollte Sie unbedingt eine geeignete Gebäudeversicherung abschließen, um die Kosten für die Reparatur von Abflussrohren zu decken. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum diese Art von Versicherung so wichtig ist und welche Arten von Versicherungsschutz für Wohngebäude und Ableitungsrohren angeboten werden.

Wo verlaufen die Ableitungsrohre eigentlich?

Ableitungsrohre verlaufen unter dem Keller, auf dem eigenen Grundstück, unter dem Gehweg und mündet schließlich in die Kanalisation. Im Schadenfall ist die Beseitigung dieser meist mit hohen Kosten verbunden.

Oft rollt der Bagger an und es sind Erdarbeiten nötig. Ist die darüber liegende Fläche ggf. überbaut mit einer Terasse oder einem Carport kommt noch mehr Freude auf.

Welche Schäden können bei Ableitungsrohren auftreten?

Ableitungsrohre liegen häufig schon seit vielen Jahren/Jahrzehnten in der Erde. Irgendwann kommt es dann zum Schaden. Häufige Schadensursachen sind dabei:

  • Muffenversatz: Dies ist eine Undichtigkeit an der Verbindung zweier Rohre.
  • Verstopfung: Aufgrund von Ablagerungen geht nichts mehr durch. Diese tritt häufig an den Knickstellen der Ableitungsrohre auf.
  • Wurzeleinwuchs: Die Wurzel von Bäumen und Sträuchern sind in die Rohrleitung eingewachsen und haben diese im Laufe der Zeit durch ihr Wachstum aufgesprengt
  • Rohrbruch: Dies kann durch Materialmüdigkeit bedingt sein. Ggf. kann auch austretendes Wasser vorher den Untergrund weggespült haben.

Im Schadenfall ist es also ausschlaggebend was die Ursache des Schadens war und wo der Schaden aufgetreten ist.

 

Welche Kosten können bei Schäden an Ableitungsrohren entstehen?

Bei Frost kann ein Rohr in Ihrem Garten platzen, und die Reparatur wird Sie oft einen hohen vier- bis fünfstelligen Betrag kosten.

In der Regel reicht es nicht aus, das beschädigte Rohr mit einer Schaufel freizulegen und auszutauschen. Stattdessen wird oft ein kleinerer Bagger zum Ausheben des Grundstücks benötigt. Daher muss ein Unternehmen beauftragt werden, das die Baggerarbeiten in Rechnung stellt.

Nachdem ein Bagger in Ihrem Garten im Einsatz war, ist es meist notwendig, zumindest teilweise die Außenanlagen auf dem Grundstück neu anzulegen.

Falls die Schadensbeseitigung noch schwieriger wird, muss evtl. das Abflussrohr auch auf dem Grundstück des Nachbarn aufgegraben und anschließend wiederhergestellt werden…..

Der Versicherungsschutz für Ableitungsrohre

Dieser ist je nach Versicherer sehr unterschiedlich! Eine 100%igen Schutz bieten die meisten Wohngebäudeversicherer aufgrund des hohen Kostenrisikos nicht mehr an. 

Schäden an Ableitungsrohren innerhalb des Gebäudes sind bei den meisten Versicherern eingeschlossen.

Abhängig vom Tarif sind auch Schäden an Ableitungsrohren unter dem Gebäude, auf dem Grundstück und außerhalb des Versicherungsgrundstück eingeschlossen. Die aktuelle Rechtsprechung bestätigt allerdings die Auffassung der Versicherungswirtschaft, dass Muffenversatz und Wurzeleinwuchs keine Bruchschäden sind.

Achtung! Je nach Anbieter der Gebäudeversicherung sind allerdings oft nur Bruchschäden an Ableitungsrohren vom Versicherungsschutz eingeschlossen. Möchten Sie eine Gebäudeversicherung, bei dem auch die anderen Schadensursachen versichert sind? Dann lassen Sie sich von uns beraten.

 

Achtung: Spezialangebot mit Beitragsgarantie!

Haben Sie ein Prämienerhöhung bekommen? Tipp: erhalten Sie über uns ggf. einen 5%igen Rabatt und zwei Jahre Preisgarantie auf Ihre Gebäudeversicherung!

Ihr bisheriger Leistungsumfang bleibt dabei wie bisher bestehen, ggf. wird dieser sogar noch verbessert. Dieses spezielle Angebot können Sie ausschließlich über einen Versicherungsmakler erhalten.

Ableitungsrohre in der Gebäudeversicherung absichern und 5% Rabatt?

Erfahren Sie hier die Voraussetzungen für die Aktion mit dem 5% Rabatt auf Ihren aktuelle Prämie und die zweijährige Preisgarantie für Einfamilienhausbesitzern.

Welche Vorraussetzung gilt für dieses spezielle Angebot?

  • Der aktuelle Vertrag muss mindestens 1 Jahr bestehen und nicht vom Versicherer gekündigt sein.
  • In den letzten 5 Jahren darf max. ein Schaden gewesen sein
  • Wenn auch Elementarschäden versichert sein sollen, darf in den lezten 10 Jahren kein Elementarschaden gewesen sein.
  • Das Gebäudealter ist max. 50 Jahren
  • Die Bauartklasse ist BAK1-3, F1-2
  • Es gilt für 1-und 2 Familienhäuser

Wenn Sie die obigen Punkte erfüllen, kommt das Spezialangebot für Sie evtl. in Frage! Weitere Details besprechen wir gern in der Beratung. Füllen Sie jetzt das Kontaktformular aus.

Wir prüfen dann gemeinsam mit Ihnen ob Sie das spezielle Angebot für Ihr Wohngebäude erhalten können.

 

Gilt die Preisgarantie für die gesamte Prämie?

Wenn Sie eine saftige Prämienerhöhung erhalten haben, liegt dies ggf. an der Erhöhung des Baupreisindex und einer Tariferhöhung des Versicherers.

Das Angebot mit den 5% Rabatt auf Ihre aktuelle Versicherungsprämie und den zwei Jahren Verzicht auf Beitragsanpassung bezieht sich auf die tarifliche Erhöhungen des Versicherers.

Die bedingungsgemäße Anpassungen der Versicherer setzen sich in der Regel zusammen aus der Erhöhung des
Anpassungsfaktors (Baupreisindex) in Höhe von z.B. 14,73 % sowie einer weiteren Anpassung in Höhe von xxx %
aufgrund des massiv gestiegenen Schadenaufkommens zusammen.

Erhöhungen aufgrund des Baupreisindex sind von der Preisgarantie nicht betroffen.

Senken Sie jetzt Ihre Prämie um 5% und zwei Jahre Verzicht auf tarifliche Anpassungen!

Was ist bei einer Wohngebäudeversicherung alles versichert?
Eine Wohngebäudeversicherung ist dafür da, Schäden zu ersetzen wenn Dein Haus beschädigt oder sogar total zerstört wird. In der Basisabsicherung leistet die Wohngebäudeversicherung Schutz bei Schäden durch gegen Feuer, Leitungswasser und Sturm/Hagel.

Die Versicherung zahlt die notwendigen Reparaturarbeiten beziehungsweise den Neubau, wenn das Gebäude beispielsweise vollkommen niederbrennt.

Ist die Versicherung für ein Haus Pflicht?
Die Wohngebäudeversicherung ist keine Pflicht. Selbst eine Feuerversicherung muss nicht mehr zwingend abgeschlossen werden.

Allerdings ist die eigene Immobilie für die meisten die größte Anschaffung in Ihrem Leben. Wird diese zerstört oder beschädigt, können diese Kosten Sie in den finanziellen Ruin treiben.

Wenn die Immobilie noch mit einem Kredit belastet ist, so besteht die finanzierende Bank auf eine ausreichende Wohngebäudeversicherung.

Ist eine Versicherung fürs Haus sinnvoll?
Grundsätzlich sollte jeder Immobilienbesitzer eine Wohngebäudeversicherung  haben. Das eigene Haus ist in der Regel der teuerste Kauf des Lebens. Wird es zerstört, so hat dies extrem hohe Kosten zur Folge. Daher ist es selbstverständlich, sich gegen Gefahren die den „eigenen vier Wänden“ drohen können, abzusichern.
Welche Wohngebäudeversicherung ist die beste?
Diese Frage ist so einfach nicht zu beantworten.

Natürlich gibt es regelmäßig Test und Rankings zu Wohngebäudeversicherungen. Aber die Test- oder Vergleichsbedingungen sind nicht immer transparent. Nicht jede Versicherungsgesellschaft passt mit Ihrem Tarif zu jedem Kunden.

Die Versicherer haben zudem meist mehrere Tarife und Tarifgenerationen. Wie so oft sind auch hier meist im Kleingedruckten die wesentlichen Unterschiede zu finden.

Bei unseren zahlreichen Kundenberatungen stellen wir sehr oft fest, dass es meist zu den “Besten Wohngebäudeversicherungen” in den Rankinglisten wesentlich bessere Alternativen gibt. Alternativen mit besserem Preis und besseren Leistungen.

Unser Tipp: Lass Dich durch einen unabhängigen Versicherungsmakler beraten. Er kann Dir aufgrund Deiner persönlichen Wünsche und Eckdaten ein individuelles Angebot erstellen. Selbstverständlich bekommst Du auch einen transparenten Vergleich des Kleingedruckten. So siehts Du sofort ob Du ggf. schon einen Top-Schutz hast und diesen behalten solltest oder besser auf ein leistungsstärkeren Tarif wechseln solltest.

Wie teuer ist eine Versicherung für ein Haus?
Die Kosten für eine Wohngebäudeversicherung sind von vielen Faktoren abhängig. Je nach Größe des Hauses und dem gewünschten Leistungsumfang kann die Prämie für eine Wohngebäudeversicherung 200 Euro oder z.B. 800 EUR pro Jahr betragen. Die Kosten sind abhängig von vielen Faktoren wie z.B.:

  • Wohnort, Baujahr und Bauart
  • Gebäudeart (Ein-, Zwei- oder Mehrfamilienhaus, Bungalow)
  • Größe der Wohnfläche
  • Anzahl von Vorschäden
  • Versicherungsgesellschaft, Tarif

Für eine erste Vergleichsberechnung nutze den Online-Vergleichsrechner. Besser ist in jedem Fall eine persönliche Beratung durch einen unabhängigen Versicherungsmakler.

Die Vorteile mit einem unabhängigem Versicherungsmakler

Ein Versicherungsmakler steht nicht im Dienst einer bestimmten Gesellschaft. Er ist unabhängig und hat Zugriff auf eine Vielzahl an Tarifen der unterschiedlichen Versicherer von A-Z.

Fragen zum Thema Ableitungsrohre Gebäudeversicherung lassen sich mit einem Fachmann schnell beantworten.

P.S. Wenn Du einen Online-Vergleichsrechner nutzt, werden dort nur ausgewählte Tarife einiger Versicherer berücksichtigt. Unser Tipp: Nutze die persönliche Beratung. Diese ist kostenfrei und unverbindlich.

Kostenfreier Tarifvergleich

Onlinevergleich erhalten mit persönlicher Beratung durch Experten für Wohngebäudeversicherungen.

Wohngebäudeversicherung - Ihr kostenloses Angebot

Ja, ich interessiere mich für ein unverbindliches Angebot / unabhängigen Tarifvergleich.

Gebäudeart

Datenschutz

7 + 3 =

error: Content is protected !!